QR-Code

Hier finden Sie unsere mobile Visitenkarte als QR-Code für Ihr Handy oder Smartphone!

» QR-Code - Was ist das?


Unsere Geschichte

Das Unternehmen

Am 2.2.1946 machte sich der Bauer Sepp Hettegger selbstständig, gründete ein Fuhrwerksunternehmen und war auch als Holzakkordant tätig. Er unterhielt noch Jahrelang eine Landwirtschaft am Wallnerbauerngut in Schwarzach mit mehreren Kühen.

Die ersten Transportmittel

Mit dem Zugschlitten brachte Sepp Hettegger beachtliche 8 fm Bloch von Mühlbachmaiß nach Urfahr. Mit 2 Pferden von Anfang an in einem gemieteten Stall beim Wagnerwirt in Schwarzach und der Mithilfe von Anton und Georg Hettegger wurden mühsame Holzarbeiten und Transporte auch außerhalb des Pongaues, in Kärnten und Oberösterreich getätigt, sowie Zuckertransporte für die damalige Schokoladenfabrik Schatzmann von der Bahn zur Fabrik.

Später erhielt Sepp Hettegger dann auch die Gewerbeberechtigung für die Holzzerkleinerung und das Verladegewerbe. Der Pferdetransport kam nicht nur im Arbeitsalltag zum Einsatz,

Der erste LKW (1952)

Im Jahre 1952 konnte die anfallende Arbeit mit Pferden alleine nicht mehr bewältigt werden, sodass die Anschaffung eines gebrauchten Lastwagens FORD BB 2,5t erfolgte.

Bereits 2 Jahre später mussten 2 weitere LKW (Steyr 380) angeschafft werden, da sich das Transportgewerbe wesentlich erweitert hatte.

Heute

Durch die gute und gedeihliche Zusammenarbeit zwischen Vater Sepp Hettegger und den Söhnen Anton und Georg wurde ein beachtlicher betrieblicher Erfolg erreicht. Der Familienbetrieb Hettegger wuchs zu einem sehr leistungsfähigen Unternehmen heran.

Wurde 1946 mit 2 Pferden und 6 Mitarbeitern begonnen, so stehen dem Transportunternehmen und der Pongauer Müllabfuhr Hettegger heute ein Fuhrpark mit 11.000 PS und 65 Mitarbeitern zur Verfügung. Ein wichtiger Arbeitgeber in der Region Pongau. Besonders mehrere Nebenerwerbsbauern fanden in unserem Betrieb einen dauerhaften Arbeitsplatz.

2003

wurde die Mutterfirma Sepp Hettegger & Söhne in 2 Betriebe gespalten in die Hettegger Transporte GmbH und die Hettegger Entsorgung GmbH in diesem Jahr wurde der Betrieb um die Dienstleistungen Kanalinspektion und Kanaldichtheitsprüfung erweitert.

Im Dez. 2003 verstarb Anton Hettegger sen. Der Betrieb wird seit dem von seinen 3 Söhnen Josef, Johann und Anton Hettegger geführt. seit 2007 haben wir uns zusätzlich auf die Kanalsanierung spezialisiert und immer wieder nach dem Stand der technischen Möglichkeiten weiter entwickelt.